Aktuelles

 

Die Abschiedsfeier im Gemeindehaus am 28.08.2021 wurde zu einem wundervollen Tag für alle Teilnehmer.

Mit Kaffee und Kuchen und einer ausgiebigen Plauderzeit begann die Feier sehr gemütlich.

Ab 17 Uhr gab es ein Programmteil:

Zunächst erfolgte eine Ansprache von Frau Susanne Peters-Gößling und jeder Einzelne wurde mit einem Segen verabschiedet. Als Zugabe gab es einen Apfel und Edelstein.

Es folgte der Auftritt von zwei supersüßen Quasselmäusen. Mit Tempo haben Sie Ihre Erlebnisse aus Mäusesicht über die Mitarbeiter*innen grandios erzählt.

Anschließend liefen sieben Zwerge mit Maske durch den Saal und sangen simultan ein Zwergenliedchen (Musik und Gesang von Andreas Breuer abgespielt per Bluetooth) Anschließend kam es zu einen ungeplanten Überraschung, weil der redende Zwerg (auf dem Bild ganz links) mitten im Text den Text vergessen hatte. Nach viel positivem Gelächter und einem Blick auf den hilfreichen Zettel ging es aber weiter. Die Zwerge übergaben dann einen Bilderrahmen mit Foto der Wandergruppe und einen Apfel an die Scheidenden.

 

Zählt mal nach wieviel Zwerge sind es denn tatsächlich? (Das Foto seht Ihr auf unserer  „Startseite“)

Ab ca. 18 Uhr wurde das warme Buffet eröffnet. Fleischgerichte und vegetarische Kost stand ausreichend zur Verfügung. Diszipliniert und mit Maske wurde gerne (auch mehrfach) zugegriffen.

Das war aber immer noch nicht alles. Mit überwiegend vollem Bauch erfolgte nun eine musikalische Überraschung mit Livemusik. Auf der Bühne gab es über 60 Minuten hervorragende, stilvolle Klänge von “ 100 ))) ((( Prozent “ es war ein fantastisches Ende einer 100prozentigen Abschiedsfeier.

 

Hier natürlich noch ein Original Foto der Musiker und wie sollte es anders sein; Zur Schmerzbekämpfung wurden am Ende noch die schönen Blumensträuße gerne übergeben. Wir vermissen die lieben Freunde*innen sehr und hoffen, dass der persönliche Kontakt erhalten bleibt! 

 

Sommerzeit ist Ferienzeit, wie 2020 treffen wir uns im Garten von Familie Blass und starten von dort unsere Aktivitäten – Wir wünschen dazu viel Spaß – Ab 20.08.21 treffen wir uns wieder im Gemeindehaus. 

 

 

Endlich dürfen wir wieder WANDERN und vom Gemeindehaus Hardtstrasse abmarschieren.

Ab 12.06.21 geht es  (eingeschränkt) los.

Die gültigen Voraussetzungen haben die Teilnehmer*innen bereits erhalten. Noch ist die Teilnehmerzahl aus mehreren Gründen begrenzt !!!

Jessica hat uns diese schöne Nachricht mitgebracht:

 

Damit mehr auf unseren Seiten zu sehen ist lösche ich die alten Texte nicht mehr komplett – so bleiben auch beendete Nachrichten und Termin weiterhin sichtbar.

Im 2. Jahr der Pandemie können wir erstmalig keine Jahreshauptversammlung durchführen. Da unser Finanzamt aber die Daten benötigt, wird es einen separaten Bericht unserer Aktivitäten geben. Die Kassenprüfung findet aber im kleinen Rahmen wie gewohnt statt.

Leider haben wir nicht nur durch die Pandemie bedingt sehr viele Spender und Freunde verloren. Wir wollen trotzdem, wenn es erlaubt, ist unsere Arbeit fortsetzen. Unsere getroffenen Zusagen bleiben also bestehen. Eine negative Nachricht gibt es zum Sportprojekt – weiter Info´s sind dort hinterlegt.

 

Ihr habt auch zum Mai einen Brief bekommen der nebenbei dieses Bild enthält:

gerne würden wir diese Luftsprünge auch mit Euch zusammen machen. Doch wir dürfen leider immer noch nicht gemeinsam wandern.

In dem Brief ist ein neuer Mitarbeiter mit Namen Fritz aufgeführt. Wer kennt Fritz schon?

Hier ein Foto :

 

Ja, da staunt Ihr —- bis Fritz uns wirklich helfen kann wird sicherlich noch einige Zeit vergehen. Ich werde schon mal Ausschau nach Sattelzeug halten. 

 

Wir müssen weiterhin Geduld haben, diese Pandemie lässt nicht locker. Der Impfstoff ist nun freigegeben aber wer, wann tatsächlich geimpft wird steht nicht wirklich fest. Leider weichen unsere Wünsche und die mögliche Umsetzung in der Realität stark von einander ab. Aber wir kriegen es hin – sicher.

Bleibt zuversichtlich und genießt wann immer möglich die Sonne und den Schnee, dazu braucht es nicht zwangsläufig eine Gruppe.

Wer Hilfe benötigt kann uns gerne anrufen !!!

 

Der Osterhase kam auch trotz der Pandemie, diese ganze Bande machte sich auf den Weg zu unseren Wanderern – mittlerweile haben die Hasen und andere Dinge ihr Ziel erreicht. Hoffentlich hat Euch das Lesen und Naschen ein wenig Freude bereitet.

Irgendwann wird es auch wieder Grillwürstchen geben —— versprochen 

 

Aber nicht nur unBehindert lieferte etwas zu Ostern. Auch das Gemeindehaus ist aktiv: Hier die Info dazu:

Bald ist es soweit….🌷  Der Ostergarten 🐝🌱wird ab dem 29.03 bis 11.04 auf der Wiese des Gemeindehauses Hardtstr.14 zu besuchen sein!  Bitte bring Neugier und einen Schmetterling🦋 (Wetterfest) mit, wenn Du magst einen Unterteller und schau was Du damit machen kannst !🤗      Denk aber an 😷 und 1,5 😃

 

Kurzentschlossen haben wir am 31.10.20 einen kleinen Basar zugunsten von unBehindert miteinander e.V. durchgeführt. Weil es ja keine Weihnachtsmärkte 2020 geben wird. Wir waren nicht leichtfertig – mit Abstand und unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneregeln wurde der Basar ein kleiner Erfolg. Ein Massenandrang gab es zu keiner Zeit, vielleicht gibt es ja noch einen Basar dieser Art. Von den Gestecken (siehe Foto) konnten wir erfreulich viele verkaufen. Es sind alles einzelne Unikate:

 

Wir planten 2020 viele bekannte Aktionen für unsere Gruppe doch leider hat uns Corona in vielerlei Hinsicht einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Bisher mindesten ausgefallen/fraglich:

  • Unsere traditionelle Busreise mit ca. 50 Pers.
  • Der Besuch in einer Jugendherberge 
  • Viele Wandertage und Treffen der Gruppe
  • Sankt Martin im/am Gemeindehaus
  • Das 8. Adventskranz basteln am 20.11.20
  • Der Besuch eines Weihnachtmarktes 
  • Nikolausfeier am 04.12.2020 fällt aus
  • Krimi Dinner verschoben evtl. gibt´s ein Video
  • Abschiedsfeier im Gemeindehaus unmöglich

Wir waren seit Mitte August 2020 wieder im Gemeindehaus doch ab 1.11.2020 wurde das Gemeindehaus erneut geschlossen. Das Datum für einen Neustart werden wir Ihnen hier mitteilen:

NEUSTART AM :       nicht vor dem 19.05.2021

Das Ferienprogramm über sechs Wochen, im Garten der Familie Blass, hat der Wandergruppe gut gefallen. Durch unsere intensiven Vorsichtsmaßnahmen hat alles prima geklappt. Viermal gab es bisher für die Teilnehmer einen leckeren Eintopf von der „Gulaschkanone Remscheid“ Begonnen haben wir mit einer Serbischen Bohnensuppe, es folgte eine Ungarische Gulaschsuppe, dann eine Erbsensuppe und zuletzt eine Currywurst-Suppe bei über 30° Grad sehr zu empfehlen. Das ist kein Witz – ausprobieren hilft.

Am 31.07.20 hatten wir einen netten Gast aus Kaiserslautern zu Besuch. Es war der liebe Juan den viele aus der Ponyzeit kennen. Alle haben sich sehr gefreut und zusammen Minigolf gespielt. Mal sehen wie es weiter geht…… 

 

Damit ihr Euch an die Wandergruppe anschauen und anhören könnt, hier „das Wandern ist des Müllers Lust“ als Beitrag auch zum Mitsingen…

 

Theaterbesuch 2020

Auch In diesem Jahr besuchten wir das Teo Otto Theater in Remscheid.

Wie an unserer Maskerade zu sehen war es das Karnevalskonzert, wie immer hatten wir sehr viel Spaß.

 

Wir gingen mit dem Lenneper Rosenmontagszug

am 24.02.2020 – und hatten sehr viel Spaß auch der Nieselregen konnte unsere gute Laune nicht trüben. Noch beim  Abschied wurde der Wunsch geäußert auch 2021 am Zug teilzunehmen. Schauen wir mal ob das klappt….(-:)

Unser Motto : Viele Zylinder aber emissionsfrei

 

Zum siebten mal haben wir in diesem Jahr unser kreatives Adventskranzbasteln angeboten. Jedoch haben wir am 22.11.2019 keine Kränze mit Moos erstellt, sondern erstmals Gestecke auf einer soliden Baumscheiben gebastelt. Ein Teil der tollen Arbeiten sind hier als Collage zu sehen;

 

 

Glück gehabt, am letzten Freitag spielte das Wetter mit, und so konnten wir mal wieder die Falknerei besuchen, ist die Eule nicht süsssss?

 

Es war wieder super toll, spannend, lustig und sehr schön am Freitag (13.) und Samstag (14.09.)

Wir sind erneut in die Jugendherberge von Radevormwald gewandert. 14 Wanderer mit Übernachtung und drei liebe Gäste zum Abendessen hatten gemeinsam viel Spaß. Nach der Wanderung wurde mit Gitarrenbegleitung ausgiebig gesungen. Auch haben wir erfahren, dass Goldfische nicht unbedingt Wiener Würstchen mögen. Das Wetter hat mitgespielt, nur unsere treuen Vierbeiner durften leider nicht dabei sein.

SO SEHEN SIEGER AUS

Unsere Bustour 2019 war ein voller Erfolg.

Wie angekündigt ging es am 21.06.nach Münster und es standen zwei Ziele zur Auswahl.

An einer Fahrt mit der Solaris für einen Altstadtbummel nahmen 22 und den Allwetterzoo besuchen 29 Teilnehmer.

Die 51 Personen hatten bei gutem Wetter viele schöne Stunden.

Viele Sondertermine wurden notwendig um  am: 

InTakt-Förderpreis der miriam-Stiftung teilzunehmen. Die singenden Wanderer haben ihr Bestes gegeben und zwei Videos eingereicht. Demnächst ist das Video vielleicht auch hier zu sehen. Am 26.06.2019 lag noch keine Auswertung der Stiftung vor. Infos werden wir hier mitteilen.

Am 23.07.2019 kam die Nachricht, dass wir leider keinen Preis gewonnen haben. 

2. Sondertermin:

Es gabt schon wieder einen tollen Termin. Wir marschierten am 04.03.19 beim Rosenmontag in Lennep mit. Gemeinsam mit der Hilda-Heinemann-Schule praktizierten wir echte Inklusion. Wir freuten uns über 15 Anmeldungen = wobei 10 trotz Regen- und Sturmwarnungen gekommen sind. In den Bollerwagen hatten wir 4000 Stück Marshmallows / 1400 Kugelschreiber / 600 Packungen Taschentücher / mehrere kg Traubenzuckerbonbons und noch vieles mehr wie Spielzeug / Schlüsselanhänger / Bälle usw. Bei unserer Nachbesprechung wurde von allen Teilnehmern positiv angemerkt, dass sehr viele Kinder das Wörtchen „Danke“ nicht verlernt haben. Das hat uns überrascht und gefreut zugleich. Ein entsprechender Leserbrief steht unter Presseberichte.

Da simmer dabei…….dat es priiiihiiima…

Am 01.02.2019 besuchte die Wandergruppe das Puppentheater am Hasenberg. Herr Heip und seine Tochter freuten sich über unseren Besuch.  Präsentiert wurde das Stück: ALIBABA und die 40 RÄUBER – – es war ein tolles Erlebnis!!!

 

  • Wir besuchten des Karnevalkonzerts im Teo Otto Theater am 23.02.2019. Hier eine neue Aufnahme vom Besuch der 20 Teilnehmer

Einige Punkte unsere Planung für 2019

  • Ausflug ca. 50 Personen mit dem Reisebus am 21.06.2019 – Ziel ist wahrscheinlich der Allwetterzoo in Münster
  • Eine Wanderung zur Jugendherberge in Radevormwald wird wegen der guten Resonanz noch mal stattfinden. Termin 13. und 14. September 2019. Die Anmeldeunterlagen sind in Arbeit zur rechtzeitigen Verteilung.
  •  Es werden auch 2019 wieder zum Advent gemeinsam gebastelt. Allerdings sind es diesmal keine Kränze sonderen als Grundlage wirde es vermutlich Baumscheiben geben.

 

Am 07.12.2018 war er unterwegs und hat die Freitagsgruppe besucht. Und so war es ein überaus gelungener Nachmittag im Gemeindehaus Hackenberg als innerhalb der Freitagsgruppe der Nikolaus zum 2. Mal zu Besuch war. Während die Teilnehmer, Mitarbeiter und ein großer Teil der Eltern sich zum Kaffee trafen, tauchte plötzlich und fast unerwartet der Nikolaus auf. Aber wie immer hieß es „ohne Fleiß kein Preis“. Und so musste die Gruppe zunächst mal kräftig singen und einige Fragen beantworten. Im Anschluss daran las der Nikolaus die Geschichte von der Arche Noah vor, wobei Noah am Ende der Geschichte seinen Regenschirm verschenkt hat. So verteilte der Nikolaus an etwa 70 Teilnehmer bunte Taschenschirme, die Rollstuhlfahrer bekamen eine Wollschal und die ganz kleinen Kinder ein Plüschtier. Die Geschenke wurden in einem großen Bollerwagen mitgebracht für einen Sack waren die Teile viel zu schwer.  Die Überraschungen waren perfekt.

Ja, ja, ja es gibt sie wirklich überall – T A L E N T E und die muss man fördern. Hiermit ist die Theatergruppe rund um Sarah Benholz gemeint. In diesem Jahr wurde mit bereits das 3. Krimidinner mit großem Erfolg aufgeführt. Wer diese Gruppe finanziell unterstützen möchte sollte auf seiner Überweisung das Stichwort : Theatergruppe angeben. Diese Einzahlungen geben wir 1 zu 1  an die Darsteller weiter. Damit Proben, Requisiten, Kostüme usw. möglich werden und uns alle auch beim nächsten mal erfreuen. DANKE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht ist ja gar nicht aufgefallen, aber der Ordnung halber möchten wir erwähnen, dass wir einige Wochen keinen Zugang zur Homepage hatten. Unser Rechner war total ausgefallen und eine Neuanschaffung wurde notwendig. Sorry